zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie sind die Verwaltungsgebäude für Publikum ohne Termin geschlossen. Wir bitten Sie daher, zunächst telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit den Ämtern aufzunehmen. Bitte beachten Sie auch, dass in allen städtischen Verwaltungsgebäuden und Einrichtungen die Pflicht besteht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

Bürgerservice A-Z

A  |  B  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  |  P  |  R  |  S  |  T  |  U  |  V  |  W  |  Z

Abfallgebühren

Die Gebührenabteilung der Entsorgungsbetriebe informiert bei Fragen zu Abfallgebühren und Abfallgebührenbescheiden. Auch Behälterbestellungen, Behälterabmeldungen und Anträge auf Sonderleerungen (Restmüllgroßbehälter) werden entgegengenommen.

Behältervolumen

2-wöchentliche Abfuhr

4-wöchentliche Abfuhr

40 Liter *

61 Euro *

31 Euro *

60 Liter *

92 Euro

46 Euro *

80 Liter

123 Euro

61 Euro *

120 Liter

184 Euro

92 Euro

240 Liter

368 Euro

184 Euro

* 40-Liter-Behälter, 60-Liter-Behälter und 80-Liter-Behälter mit 4-wöchentlicher Abfuhr nur für Haushalte zulässig.

Weitere Informationen zu den Restmüllbehältern gibt es auf unserer Homepage unter dem Punkt Abfallbehälter.

Pro Haushalt bzw. Behältergemeinschaft müssen nachfolgende Behältergrößen mindestens vorhanden sein (bei höherem Restmüllaufkommen muss ein entsprechend größeres Behältervolumen gewählt werden):

2-wöchentliche Abfuhr Mindestbehältergröße
Haushalt/Behältergemeinschaftbis 2 Personen40 Liter
Haushalt/Behältergemeinschaftbis 4 Personen60 Liter
Haushalt/Behältergemeinschaftbis 6 Personen80 Liter
Haushalt/Behältergemeinschaftbis 10 Personen120 Liter
Haushalt/Behältergemeinschaftbis 22 Personen240 Liter

 

4-wöchentliche Abfuhr Mindestbehältergröße
Haushalt1 Person40 Liter
Haushalt/Behältergemeinschaft2 Personen80 Liter
Haushalt/Behältergemeinschaftbis 4 Personen120 Liter
Haushalt/Behältergemeinschaftbis 10 Personen240 Liter

Abfuhrrhythmus

660 Liter

1100 Liter

zweimal wöchentlich

-

4.043 Euro

wöchentlich

1.213 Euro

2.021 Euro

2-wöchentlich

606 Euro

1.011 Euro

einmalige Leerung

 40 Euro

 60 Euro

Weitere Informationen zu Restmüllbehältern und Restmüllgroßbehältern gibt es auf unserer Homepage unter dem Punkt Abfallbehälter.

 

Behältervolumen

Gebühr

60 Liter

27 Euro

80 Liter

36 Euro

120 Liter

54 Euro

240 Liter

107 Euro

Weitere Informationen zur Biotonne gibt es auf unserer Homepage unter dem Punkt Abfallbehälter.

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Krise können die städtischen Restabfallsäcke für Mehrmengen an Restmüll derzeit nicht bei den Bürgerämtern erworben werden. Die Restabfallsäcke sind für 5,20 Euro an den folgenden Verkaufsstellen erhältlich:

  • Franks Frischetreff (Hohenloher Str. 1, 74081 Heilbronn)
  • REWE Markt im Weipertzentrum (Etzelstraße 38, 74076 Heilbronn) 
  • Kaufland Neckarsulm (Rötelstraße 35, 74172 Neckarsulm)
  • Schreibwaren Atak (Frankenbacher Straße 47, 74078 Heilbronn)
  • Schreibwaren Seel (Am Wollhaus 6, 74072 Heilbronn)
  • Seifen Reinhardt GmbH, Bismarckstraße 72/2, 74074 Heilbronn)


Weitere Verkaufsstellen haben derzeit nicht geöffnet. Aus diesem Grund bitten die Entsorgungsbetriebe der Stadt Heilbronn darum, die anfallenden Mehrmengen an Restmüll auf mehrere Abfuhrtermine des Restmüllbehälters zu verteilen. Sollte dies nicht möglich sein, so können Kleinmengen an Restabfall bis maximal 0,5 Kubikmeter gegen eine Gebühr von pauschal 15 Euro auf dem Recyclinghof Plus (Vogelsangklinge 1, 74076 Heilbronn) entsorgt werden. Aufgrund der aktuellen Lage ist jedoch auf dem Recyclinghof Plus mit längeren Wartezeiten zu rechnen. Sollten immer wieder Mehrmengen an Restmüll anfallen, so gibt es auch die Möglichkeit, dauerhaft einen größeren Restmüllbehälter zu nutzen. Der Tausch eines Restmüllbehälters kann über die Abfallgebührenabteilung beantragt werden. 
Mail an die Abfallgebührenabteilung

Die Abfallgebühren werden über einen jährlichen Gebührenbescheid erhoben, der in der Regel Ende Januar per Post zugestellt wird. Mit dem Gebührenbescheid werden auch die gültigen Behältermarken verschickt, die deutlich sichtbar auf den Deckel des jeweiligen Abfallbehälters geklebt werden müssen (alte Marken bitte vorher entfernen).

Haushalte, die im Jahresverlauf zuziehen, erhalten den Gebührenbescheid nach der Behälterbestellung.

Haushalte in Großwohnanlagen mit gemeinschaftlicher Nutzung von Restmüllgroßbehältern und Biotonnen erhalten keinen Gebührenbescheid. Die Abrechnung der Behältergebühren erfolgt über die Hausverwaltung.

Mit den Gebühren für Restmüllbehälter werden sämtliche Leistungen (Ausnahme: Bioabfallentsorgung), Sach- und Personalkosten finanziert, die im Zusammenhang mit der Abfallentsorgung entstehen. Hierzu gehört z. B.: Behältergestellung, Restmüllabfuhr, Sperrmüllabfuhr, Schadstoffsammlung, Betrieb Deponie und Recyclinghöfe. Bitte beachten Sie die Hinweise zur Mindestbehältergröße.

Zur Teilnahme am Lastschriftverfahren kann ein entsprechendes SEPA-Basislastschriftmandat bei den Entsorgungsbetrieben der Stadt Heilbronn sowohl telefonisch unter der Nummer 07131 56-4235 oder 07131 56-4236 als auch schriftlich (zum Beispiel per E-Mail an abfallgebuehren@heilbronn.de) angefordert werden. Die Zusendung des SEPA-Lastschriftmandats kann auf dem Postweg, per E-Mail oder Fax erfolgen. Die Rücksendung des SEPA-Lastschriftmandats ist nur im Original und handschriftlich unterschrieben gültig.

Die Verwendung eigener Vordrucke ist ebenfalls möglich, allerdings müssen diese explizit als SEPA-Basislastschriftmandat gekennzeichnet sein. Des Weiteren sind folgende Angaben notwendig:

  • Zahlungspflichtiger
  • Buchungszeichen
  • IBAN, evtl. BIC
  • gegebenenfalls abweichender Kontoinhaber
  • Ort, Datum, Unterschrift des Kontoinhabers

Wichtig: Ein den Vorschriften entsprechend formulierter Text, mit dem der Zahlungsdienstleister (Banken und Sparkassen) angewiesen wird, die Belastung des Zahlungskontos einzulösen, muss unbedingt enthalten sein. Sofern Sie uns ein eigenes SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben, werden wir Ihnen eine Vorabankündigung mit der Mandatsreferenz, Gläubiger-ID und dem Zeitpunkt der nächsten Fälligkeit zukommen lassen.

SEPA-Firmenlastschriftmandate werden von den Entsorgungsbetrieben der Stadt Heilbronn nicht entgegengenommen.