zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie sind die Verwaltungsgebäude für Publikum ohne Termin geschlossen. Wir bitten Sie daher, zunächst telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit den Ämtern aufzunehmen. Bitte beachten Sie auch, dass in allen städtischen Verwaltungsgebäuden und Einrichtungen die Pflicht besteht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

Bürgerservice A-Z

A  |  B  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  |  P  |  R  |  S  |  T  |  U  |  V  |  W  |  Z

Fahrzeug stilllegen / außer Betrieb setzen

Fahrzeug stilllegen / außer Betrieb setzen

 Online-Dienste

Für Fahrzeuge, die nach dem 01.01.2015 neu oder wieder zugelassen wurden, besteht die Möglichkeit, diese online außer Betrieb zu setzen, ohne dass der Halter zur Zulassungsstelle kommen muss. Voraussetzung hierfür ist die elektronische Identifizierung mit der eID-Funktion des neuen Personalausweises und die Bezahlung der Gebühr per Kreditkarte oder Giropay. Wirksam wird die Außerbetriebsetzung mit schriftlicher Bekanntgabe durch die Zulassungsstelle.

Ab sofort können Sie die Außerbetriebsetzung für Fahrzeuge aus dem Stadt- oder Landkreis auch ohne Terminvereinbarung durchführen lassen. Bitte beachten Sie jedoch, dass dennoch Zutrittsbeschränkungen möglich sind. Voraussetzung für die Bearbeitung der Außerbetriebsetzung ist, dass die benötigten Unterlagen vollständig und im Original vorhanden sind. 

Erforderliche Unterlagen

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (ZB I, Fahrzeugschein)
  • Kennzeichen

Bitte beachten Sie: Bei endgültiger Abmeldung von Personenkraftwagen werden zusätzlich folgende Unterlagen benötigt:

  • Verwertungsnachweis (bei anerkannten Annahmestellen oder anerkannten Verwertungsbetrieben erhältlich) oder
  • Erklärung (bei der Zulassungsbehörde), dass das Fahrzeug nicht als Abfall zu entsorgen ist oder zum Zwecke der Entsorgung im Ausland verbleibt.
  • Fahrzeugbrief bzw. Zulassungsbescheinigung Teil II (ZB II).

Sollte Ihr Fahrzeug durch den Vollzugsdienst entstempelt worden sein, reicht zur Außerbetriebsetzung die Vorlage der Zulassungsbescheinigung Teil I.

Gebühr

  • 7,50 Euro - Bitte zahlen Sie nach Möglichkeit kontaktlos per EC-Karte.